160616_ART_Bgr_1500x1500_02E
Knapp fünf Jahre freiberuflich unterwegs habe ich bereits 2003 begonnen meine Erfahrungen als Dozent und Coach an Kommunikationsdesign-Studenten weiterzugeben. Anfänglich mit Kursen für Packaging-Design und Selfmarketing inkl. Portfolio- und Bewerbungs-Beratung, wenig später auch als Mitglied des Prüfungskolloquiums. Was bedeute das? Am Ende des Kommunikationsdesign-Studiums hat der Student die Aufgabe sein bisheriges Wissen in einer Abschlussarbeit zu beweisen. Ein frei gewähltes Thema, welches marktrelevanten Anforderungen gerecht werden soll. In wöchentlichen Gesprächen begleite ich dabei, stehe mit dem Wissen, welches in den Agenturen von den Newcomern verlangt wird, mit Rat und Tat zur Seite. Inspiriere, reflektiere und bin bei all dem mit viel Herzblut dabei. Das ganze einmal bei der Kunstschule Wandsbek sowie bei der design factory international in Hamburg.

Ziel ist es dem Studenten dabei zu helfen, eine Verbindung von konzeptionellem, strategischem und grafischem Gelernten, von marktrelevanten Themen und individuellen Vorlieben, in eine das Studium finalisierende, sehr komplexe Arbeit einzubringen. Und das durch eine fachliche, dabei aber auch eine sehr persönliche Betreuung. Die Studenten sollen stolz auf sich selbst und auf ihre Arbeit sein, und mit dieser als aktuellste Referenz in einer Bewerbung selbstbewusst ihren Berufseinsteigerweg nehmen können.

Zurück zu Home

Merken